Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS

Löschgruppenfahrzeug 16-TS

 

Löschgruppenfahrzeug 16-TS

 
Fahrzeugdaten
Abkürzung: LF 16-TS
Land: Deutschland
Besatzung: 0/1/8/9
Feuerlöschpumpe: 16/8
Tragkraftspritze: 8/8
Schaummittel: 6 x 20 Liter
Zul. Gesamtgewicht: 9.000 Kilogramm
Antrieb: Allrad

Das Löschgruppenfahrzeug 16 mit Tragkraftspritze (kurz: LF 16-TS)

war vor allem in den 1970er Jahren ein weit verbreitetes Löschfahrzeug. Nahezu alle dieser Fahrzeuge wurden vom Bund für den erweiterten Katastrophenschutz beschafft. Ende der 1990er Jahre wurde erwogen, die Norm im Rahmen der Typenreduzierung zurückzuziehen. Man entschloss sich aber, das Fahrzeug als Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz aufrechtzuerhalten.  Das LF 16-TS verfügt nicht über einen eigenen Löschwasservorrat. Ferner verfügt es über 600 m B-Schlauch. Seine Ausrüstung war primär für die Brandbekämpfung und Löschwasserförderung ausgelegt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Freiwillige Feuerwehr Jübek